gleich zum inhalt springen

BauarbeiterIn

Die Berufsbezeichnung BauarbeiterIn oder auch BauhandwerkerIn wird allgemein für alle Personen verwendet, die auf einer Baustelle arbeiten. Es handelt sich bei der Bezeichnung BauarbeiterIn jedoch nicht um einen Ausbildungsberuf oder um eine feste Berufsbezeichnung. Nicht nur ausgebildete Fachkräfte werden als BauarbeiterIn bezeichnet, sondern auch ungelernte HilfsarbeiterInnen, die auf einer Baustelle arbeiten. MaurerIn, StuckateurIn, Beton- und StahlbetonbauerIn, GerüstbauerIn, HochbaufacharbeiterIn sind z.B. Berufsbilder im Baugewerbe.

Clara war früher mal eine international arbeitende Darstellerin in schönen Unterhaltunsfilmen für Erwachsene. Die Videopiraterie hat ihre Branche hart getroffen und die Aufträge wurden immer weniger. Die gebürtige Rumänin hält sich zur Zeit in Deutschland auf und bekommt hier – nach diversen Terrormaßnahmen einer fanatischen, extremistischen, Sekte – in ihrem alten Beruf nicht weiter. So begab sich die junge Frau – mit den eindruchsvollen Titten – zur Arbeitsagentur. Clara berichtet: “Also, Sie haben bisher nur Filme für Erwachsene gemacht. Sowas wie Frau Wirtin bläst auch gerne Trompete und Der Kurpfuscher und seine fixen Töchter also. In diesem Filmbereich kann ich Ihnen leider keine Stelle bieten.” mit dieser ernüchternden Einleitung begann mein Berater das Gespräch, “Ich kann Ihnen aber etwas beruflich ganz Neues bieten: Einen Job auf dem Bau.” Ich blickte etwas erstaunt. Bisher war meine Möse und meine geilen Brüste mein Kapital um Geld ranzuschaffen – und jetzt sollte ich Steine schleppen. Ich brachte meinen Einwand vor und mein Berater beruhigte mich sofort:”Also in erster Linie werden Sie den Bauerbeitern sexuell zur Verfügung stehen. Sie haben ja damals in ihrem Profil den Wunsch nach viel Geschlechtsverkehr angegeben.” Und ab und zu müssen Sie vielleicht mal den Betonmischer anmachen oder einen Ziegelstein schleppen.”  Ich meldete mich bei der Firma die der Betreuer mir genannt hat und habe nun den Job. Ich bin sehr glücklich mit meiner Tätigkeit auf dem Bau. Morgens lasse ich die Jungs – ich hab nur nette Kollegen – erstmal mit ihren harten Bohrhammern in meine Grube. Meine dicken Sandberge muss natürlich auch immer ein Bauarbeiter bearbeiten – am besten auch mit dem Bohrhammer. Mir gefällt diese Tätigkeit sehr! Danke an Clara für den Bericht und ein großes  (fettes) Danke an die Agentur für Arbeit die uns freundlicherweise die Fotos zur Verfügung gestellt hat, die Claras neue Tätigkeit bildlich dokumentieren.

< Zu den Fotos >

BauarbeiterIn
  • 0.00 / 5 5
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Share
Insider in Berufsbilder am 06. November 2010 » 0 Kommentare
Kommentar schreiben:


Pflichtfeld


Pflichtfeld, (wird nicht im Internet angezeigt)



Folgende HTML-Tags sind erlaubt:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*

Trackback diesen Artikel  |  Kommentare als RSS Feed abonnieren